Team in spe

Einige der hier gelisteten Schauspieler und Schauspielerinnen, Kameraleute und die Übersetzerin ins Englische haben beim Probedreh für die Miniserie Morignone mitgewirkt, andere ihr Interesse an dem Filmprojekt dokumentiert und sich für ein Mitwirken ausgesprochen. 

 

Die Realisierung des Projekts ist abhängig von Filmförderung und einer geschäftsführenden Filmproduktionsfirma.

 

Christiani C. Wetter hat am Probedreh für Morignone mitgewirkt und bringt ihre faszinierende Ausstrahlung

und ihre Erfahrung in das Projekt mit ein.

 

Louise Bourke ist eine Schauspielerin aus Schottland und arbeitet auch für die UNO.

Tanja Watoro wirkte als Schauspielerin am Probedreh für Morignone mit und ist darüber hinaus eine begnadete Musikerin und Sängerin.

Stephan Kostropetsch arbeitete als Schauspieler am Probedreh zur Miniserie Morignone mit und engagierte sich darüberhinaus für das Filmprojekt. Er bringt außerdem langjährige Erfahrung aus dem Bereich Teamcoaching in das Projekt mit ein.

Volker Lüdecke schreibt Morignone als Romanserie und veröffentlicht die Bücher, um aufch auf diesem Weg eine seriöse Filmproduktion für den Stoff zu interessieren.

Über slated wurden auch internationale Filmproduktionen auf das Projekt aufmerksam gemacht, da Koproduktionen mit Partnern aus verschiedenen Ländern angestrebt werden. Jeder Produzent kann sich mittels der Romanserie ein Bild von den Chancen des Projekts machen, jeder am Projekt Beteiligte kann seinen Beitrag dazu leisten, damit die Dreharbeiten in die richtigen Hände kommen!

Volker Lüdecke, Initiator des Projekts und Autor der Miniserie, wird der Regie beratend zur Seite stehen.

  

Durch die Zusammenarbeit im Projekt e-transform der Uni Augsburg und BTU-Cottbus zwischen Prof. Dr. Christiane Hipp und Volker Lüdecke wurde eine Einbindung universitärer Potentiale in das Serienprojekt Morignone erörtert und ein Crowdfunding über Startnext initiiert. Das Crowdfunding verlief nicht erfolgreich. Es besteht jedoch die berechtigte Hoffnung, dass eine wissenschaftliche Beratung zu Fragen der Energiewende, die im TV-Projekt eine Rolle spielt, im Kontext der Herstellung eine bedeutende Rolle spielt. 

Prof. Dr. Christiane Hipp. Im Filmteam als wissenschaftliche Beraterin.

Anton Algrang ist Schauspieler und wuchs in der Nähe von Morignone auf. Sein Interesse rührt auch aus seiner Verbundenheit mit den Gegebenheitenvor Ort.

Anton Algrang, Schauspieler

Susan DiBona und Salvatore Sangiovanni haben sich mit einer Komposition von Filmmusik in das Projekt eingebracht. Sie stehen für professionelle Filmmusik, ihre Kompositionen überzeugen.

Making the music for the Morignone Filmprojekt

Susan DiBona & Salvatore Sangiovanni, The Villa Studios

Christiane Stechow ist Maskenbildnerin und hat sich für das Morignone Filmprojekt engagiert.

Christiane Stechow, Make up artist, bei der Arbeit

Raoul Johannes Simmler ist ein Schauspieler aus Wien, der auf herausragende Weise den berüchtigten Wiener Schmäh beherrscht. Ein Handlungsstrang der Serie wird davon geprägt sein. 

Alexey Nevecheria hat den Probedreh in der Ukraine ermöglicht und mit seinem Schauspiel bereichert. Er ist auch Lehrer für Jonglage und angehender Filmdarsteller.

Alexey Nevecheria, actor

Patricia Hopwood, (geb. Seipp) unterstützte mit ihrer Übersetzung der Dialoge ins Englische den Probedreh des Filmprojekts und ist als Teamplayerin unverzichtbar. Die Idee, auf Englisch zu drehen, ist zwar noch nicht abschließend beschlossen, da diese Frage mit der  Fernsehproduktion  und dem Sender abgestimmt werden muss.  

Patricia Seipp, Translations german-english

Unser Kameramann beim Probedreh in der Ukraine, Volodimir Voloshin. Er war auch mit einer Kameradrohne aktiv. 

 Volodimir Voloshin, camera

Verantwortlich für die Kamera beim Studiodreh in Berlin, Oliver Wolff.

Barbara Frey hat sich für die Rolle der "Mary Studer" empfohlen. Als erfahrene Schauspielerin kann sie diese Rolle durch ihr Textverständnis und ihre vielschichtige Interpretation herausragend verkörpern.   

Timothy Satrom erstellte den Eintrag für das Morignone Filmprojekts bei Imdb und aktualisiert und verwaltet die Projektdaten bei Imdb. Ferner ist er bemüht, eine Koproduktion mit einer US-Filmproduktion zu organisieren.

Timothy Satrom, Manager of US-Department

Das Morignone-Filmprojekt zur Herstellung der TV-Serie MORIGNONE ist kein gewöhnliches Filmprojekt. Es gibt noch keinen Produzenten, der es sich auf seine Fahne geschrieben hätte, sondern lebt allein von der Überzeugung, dass wir in einer Zeit leben, in der uns keine Wahl bleibt: Klimaschutz oder Klimakatastrophe.

Wer das belächelt, sollte seine Augen öffnen und genau hinschauen, was draußen geschieht. Ohne den Druck einer breiten Masse, wird sich die Politik nicht entscheidend bewegen. Genauso wenig die Industrie.

Klimaschützer sind weltweit eine Minderheit. Dabei liegen sowohl technische Lösungen für eine wesentlich geringere CO2 Emission längst vor, als auch politische Visionen, eine klimafreundliche Infrastruktur zu errichten.

Wer sich diesem TV-Projekt anschließt, sollte wissen, dass er oder sie anders damit umgehen muss als üblich. Engagement im eigenen klimapoltischen Interesse ist gefragt.

The Morignone film project is advertised on slated.com. There are other potential employees and interested parties who have become aware of the project. In the area of production we only accept self-producing companies.

Das Morignone Filmprojekt wird bei slated.com beworben. Dort sind weitere potentielle Mitarbeiter und Interessenten aufgeführt, die auf das Projekt aufmerksam geworden sind. Im Bereich Produktion akzeptieren wir nur selbst produzierende Firmen (auf der Basis von Filmförderung).

einige Namen: Mladen Matula, Tommy Bull, Peter Blaha, Timoth A. Satrom, Volkmar Geiblinger, Aleksis Pillai, Jan Fiedler, Daniela Casati Fava, Matthias Bartke, Prof. Dr. Jan Nordemann.

© Foto by Volker Lüdecke

  • vimeo
  • Twitter Clean
  • facebook